Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Modernisierung und Umbau zu Wohnungen

Nordhausen

Situation
Auf einem direkt an der historischen Stadtmauer Nordhausens gelegenen Grundstück von 1.845 m2  befinden sich drei Bürgerhäuser, die vom 18. bis ins 19. Jahrhundert errichtet wurden. Die mit Blick über die Stadt 1860 im Stil des Neoklassizismus erbaute Reichsbank (Dr.-Külz-Str. 1) beherbergte diese bis 1920, danach das städtische Bau-, Jugend- und Arbeitsamt sowie die Volksbücherei und wurde schließlich seit den 1990er Jahren als Filiale der Sozialversicherung genutzt.

Das Gebäude der Dr.-Külz-Str. 2 diente dem Erfinder des Pianoforte, Christian Gottlieb Schroeter, als Wohnhaus, während die drei Flügel der Dr.-Külz-Str. 3 um 1700 als Rittergut errichtet und von 1877-1881 im Stil des Neobarock umgebaut wurden.

Umfassende und denkmalgerechte Sanierungsmaßnahmen von 1999-2002 hoben den historischen Gebäudekomplex auf den damals aktuellen Stand der Technik und schufen eine offene und großzügige Raumfolge zur Nutzung durch die AOK.

Umsetzung
Gemeinsam mit einer umfangreichen technischen Modernisierung der 4.255 m2 Bruttogrundfläche wird die Aufteilung im Innern neu geordnet und die Flächen zu Wohnungen und Lofts umgebaut.

Nach dem Aufmaß erstellen wir anhand eines detaillierten 3D-Modells Bestandspläne, Entwurfszeichnungen, den Umnutzungs- sowie Bauantrag, setzen das Brandschutzkonzept um und liefern in Teilbereichen die Ausführungsplanung für die Bauherren. 

Bauherr
privat

Status
Genehmigungsplanung
Standort
Nordhausen
MAPS

Kontakt

Schreiben Sie Michael Flagmeyer eine E-Mail oder rufen Sie unter 03631 47640 an.

  Ich stimme der Übertragung/Verarbeitung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung zu.